14222340_685906394896454_8683406058719130949_n

Transalpine Run – Rückblick auf alle Etappen

22. Oktober 2016 Comments (2) Allgemein, Blog

Auf zur Trail-WM

austria

In exakt 7 Tagen fällt der Startschuss zur Trailrunning Weltmeisterschaft in Portugal im Peneda-Geres Nationalpark.
Die Distanz: 85 Kilometer und ca. 4.800 Höhenmeter.
6 Männer und 5 Frauen machen sich auf in den Süden, um dort teilzunehmen, inklusive mir.

Wochenlang habe ich mir nun Gedanken darüber gemacht, ob es berechtigt ist, dass ich teilnehme. Gibt es vielleicht jemanden, der momentan in besserer Verfassung ist? Ist es fair? ..? ..? Am liebsten hätte ich jede einzelne Langstreckenläuferin aus Österreich angerufen und nachgefragt ob es okay ist, dass ich an den Start gehe. Im Fachjargon nennt man das ‘Hirnwi*en’.
Nachdem ich mich aber in einer Woche bereits auf der Strecke befinde und prinzipiell ungern telefoniere ;-) , die vielen Fragezeichen keinen Sinn haben und der Flug längst gebucht ist, habe ich gestern beschlossen, mich auf die positiven Dinge zu konzentrieren.
Seit vielen, vielen, vielen Jahren betreibe ich Ausdauersport und wende viel Zeit dafür auf. Weil ich es liebe – sonst würde ich es nicht machen. Was ich damit sagen möchte: Vielleicht ist es eine Belohnung für die vielen Jahre, das ‘brav arbeiten’, dass ich nun in den Nationalfarben bei einer WM starten darf. Erfahrung habe ich, so denke ich, die letzten Jahre genug gesammelt. Ich kenne meinen Körper und – noch viel wichtiger – meinen Kopf.

85 Kilometer und knappe 5.000 Höhenmeter – ich weiß, dass ich das kann. Die Geschwindigkeit wird eine Tagesverfassung, auf jeden Fall weicht langsam die Nervosität, dafür kommt die Freude.

Bis zum Wettkampftag heißt es: Nicht mehr zu viel laufen, ein paar kurze schnelle Einheiten machen und regenerieren, soweit das mit zwei Kids und viel Arbeit eben möglich ist.

Trotz aller Zweifel bin ich ehrlich stolz, ich werde mein Bestes geben und dann sehen wir, was herauskommt, das Ziel ist das Finish und hoffentlich ein unheimlich schöner Lauftag mit anderen begeisterten Trailläufern der ganzen Welt!

2 Responses to Auf zur Trail-WM

  1. Papa sagt:

    Liebe Sigrid !Ich und Lisi wünschen Dir für den Tag X das ALLERBESTE. Uns fehlen eigentlich die Worte was Du leistest.Wir sind sehr sehr stolz auf Dich. Auch unsere Nachbarn und Bekannten wünschen Dir nur das Beste.Und das wichtigste: komm wieder gesund heim- Deine Lieben brauchen Dich. Lg Papa und Lisi